"unsere Sinne sind geschlagen und merken den Betrug nicht"
w w w . g e ö f f n e t e   A u g e n


 

 


 

 

Durch die EU-Cookie Richtlinie (Richtlinie 2009/136/EG)  sind wir  verpflichtet, Webseitenbesucher über das Setzen von Cookies zu informieren. Diese Website verwendet Cookies

 


 

EI N  H E R Z L I C H E R  G R U ß  A N  D I E  L E S E R

 

e r w a c h e n  - e r k e n n e n  -  v e r ä n d e r n

 

Zitat

  

K u l t u r  und  F r e i h e i t e n  des Menschen sind zerbrechlich. Wenn keine ausreichende Grundlage für sie vorhanden ist, dann ist es bei großer Belastung nur noch eine Frage der Zeit, bis es zum Zusammenbruch kommt.

 

Francis Schaeffer

. . .

 

 

 

W i e  d e r  A d l e r 


 

aber die auf Gott harren, gewinnen neue Kraft:

sie heben die Schwingen empor wie die Adler;

sie laufen und ermatten nicht,

sie gehen und ermüden nicht.

- die Bibel, Jesaja 40,31 -



In der Schrift, dem Wort Gottes, wird der Adler öfter als Bild gebracht, um uns verschiedene Merkmale Gottes vor Augen zu führen. Wir alle wissen, dass ein Bild oder „Bildersprache“ oft mehr aussagt als tausend Worte.

Es ist für uns Menschen sehr wichtig zu wissen: „Wo stehe ich?“, „Wer ist für mich?“ „Wer ist mein Feind?“ „Erkenne ich dies alles?“ Durch diese Fragen zu stellen werden wir uns bewusst, dass wir nicht gedankenlos durchs Leben gehen können. Gott möchte uns Menschen tragen, wie ein Vater seinen Sohn, er möchte uns leiten, belehren und unterweisen und neue Kraft für den Alltag schenken.

 

 

Den vollständigen Beitrag können Sie hier lesen . . . 

 

 

 

 

F r i e d e   u n d   F r i e d e n s s t i f t e r

 

In der ganzen Welt unter allen Menschen, ob Christen oder Nichtchristen, wird der Friede als eine der höchsten Errungenschaften betrachtet. In der bewegten Geschichte des zwanzigsten Jahrhunderts und des noch jungen heutigen Zeitalters hat es wohl kein anderes Thema gegeben, das in den Hoffnungen, den Träumen und dem Streben der Menschen mehr im Vordergrund gestanden hat und steht.

Es ist die tiefe Sehnsucht ungezählter Millionen. Friede ist der Preis, nach dem sich die Tiefen der menschlichen Seele sehnen, obwohl die Eigenschaft so häufig fehlt.


 

Den vollständigen Beitrag können Sie hier lesen . . . 

 

 

 

 

  

D i e  s i c h e r e n  K e n n z e i c h e n 

 e i n e r  n e u e n  b e v o r s t e h e n d e n  Z e i t e p o c h e

 

 

Unsere Welt befindet sich menschlich betrachtet momentan in einem sehr großen Umbruch. Wenn wir einmal das ganze Weltgeschehen der letzten fünf bis zehn Jahre betrachten, haben wir vielleicht gewisse Vorstellungen, vielleicht auch nicht erfreuliche, was sich auf unsere Welt zubewegt. Wir erleben heute eine Welt, die in ihrer Dynamik kaum noch zu kontrollieren ist. Eine Welt mit all ihren Systemen, die vollkommen aus dem Ruder gelaufen sind. Eine Welt mit ihren dämonischen Zügen, wo sich bei dem Menschen Angst breit macht, Hoffnungslosigkeit, Resignation, Verzweiflung. Eine Welt, wo es sehr viele falsche Konzepte gibt, die letzt-endlich nur noch Enttäuschung und Verbitterung hervorrufen. . . .

 

Den vollständigen Beitrag können Sie hier lesen . . . 

 

 

 

 


 

Besucherzahl der Website
4449